Wechsel nach mehr als elf Jahren

BBV Bericht vom 01.02.2005 Ressort Rhede

der mit 62 Mitgliedern gut gefüllte Saal bei Enck.

RHEDE-KROMMERT (sh) Elf Jahre lang arbeitete Georg Enck im Vorstand des Fördervereins Ortsmitte Krommert mit. Jetzt stellte sich der langjährige zweite Vorsitzende nicht mehr zur Wiederwahl. Bei der Jahreshauptversarnmlung dankte der Vorsitzende Ludger Giesing seinem scheidenden Vize für das stete Engagement. Enck ist seit Anfang des Fördervereins mit dabei und zählte vor der Vereinsgründung zu den Mitinitiatoren. Als Nachfolger für Georg Enck wählten die Mitglieder des FOK jetzt Heinz Tewordt als neuen zweiten Vorsitzenden. Einstimmig bestätigten sie zudem Wolfgang Lörwink als Schriftführer. Neu in den Beirat gewählt wurden Christoph Schluse und Josef Hartmann als Nachfolger für Martha Heller und Heinz Tewordt.
Bei der Versammlung in der Gaststätte Enck berichtete Schriftführer Lörwink über die Aktivitäten im abgelaufenen Jahr. Höhepunkt sei die Einweihung der renovierten Räume in der alten Krommerter Schule gewesen. Nach dem Auszug des Künstlerehepaares Renkhoff steht der östliche Schultrakt den Krommerter Vereinen zur Verfügung, die auch für die Renovierung gesorgt haben.
Zufrieden zeigt sich der Förderverein mit der Resonanz: auf die eigene Homepage. Dort seien im vergangenen Jahr 27 000 Besucher verzeichnet worden. berichtet Georg Enck. Auf den Arbeitskreis Chronik Krommert wartet nun eine neue Aufgabe. Für das 25-jährige Jubiläum der Pfarre St. Pius - zu der auch die meisten Krommerter gehören - wird der Arbeitskreis eine Jubiläumszeitschrift erarbeiten. Dafür werden noch Fotos, Dokumente und sonstiges Material gesucht, so Enck. Am 1. Januar nächsten Jahres besteht die Gemeinde offiziell seit 25 Jahren. Wie genau das gefeiert wird, sei allerdings noch nicht klar, sagte Pfarrer Christian Dieker auf Anfrage. Als nächstes steht nun für den Förderverein der Karneval vor der Tür. Am kommenden Samstag fahren die Krommerter Kinder in vier beheizten Fahrzeugen zum Singen und Sammeln durch die Bauernschaft. Am Sonntag nehmen die Krommerter mit diesen Wagen dann am Rheder Karnevalszug teil. Ab etwa 17 Uhr folgt anschließend eine Karnevalsfeier in der alten Schule. (Der letzte Satz stimmt nicht ganz, da der FOK mit einem eigenem Karnevalswagen am Umzug teilnimmt.)

 

Heinz Tewordt (r.) löste jetzt Georg Enck (2.v.l.) nach elf Jahren als zweiten Vorsitzenden des Fördervereins Ortsmitte Krommert ab

Zurück