Generalversammlung der Bauernschützen Crommert + Nachtrag

von Georg Enck

Am Sonntag, den 06.Dezember 2015 findet Abends um 19.00 Uhr die Generalversammlung des Bauernschützenvereines Crommert im Saal des Landgasthofes Enck statt.

Rückblick und Ausblick sowie Wahlen zum Offizierskorps (Neuwahl des Oberst) dürften die bestimmenden Themen der diesjährigen Versammlung sein.

 

Nachtrag

Martin Epping, der Präsident der Bauernschützen eröffnete pünktlich um 19.00 Uhr die Generalversammlung des Schützenvereines. Nach diversen Berichten, von Kassierer und Schriftführer und der daraus resultierenden Entlastung des Vorstandes standen Wahlen auf dem Programm.

Der Präsident Martin Epping, sowie Schriftführer Bernd Hegerfeld und die Beisitzer Heinrich Rümping und Markus Große Vehne standen zur Wahl und wurden in Ihren Ämtern bestätigt. DAnn kam es zur Wahl bei den Offizieren. In bewegenden Dankesworten nahm Wolfgang Lörwink nach 39 jähriger Offizierslaufbahn Abschied vom Amt des Oberst und schlug als seinen Nachfolger Wolfgang Knipping vor. Die Versammlung wählte Wolfgang Knipping zum neuen Oberst, damit wurde auch dessen Posten als Major frei, der durch vorherigen Adjudant Andreas Heller besetzt wurde. Dessen Posten wurde durch den ehemaligen ZBV Dennis Kolks besetzt. Und dessen Posten übernimmt nun Tobias Holdschlag. Da auch Tobias Holdschlag schon als stellv. Kränsemeister tätig war, musste auch dieser Posten neu mit Markus Beckmann besetzt werden.

Schon während der Wahl wurde durch die Versammlung Wolfgang Lörwink zum Ehrenoberst ernannt.

Der letzte Getraute  und damit Vogelträger ist  Sebastian Hüls. Von der Versammlung zu Gildemeister bestimmt wurden Ludwig Döring, Markus Becker-Hardt und Steffen Heller.

Die Planung des Schützenfestes 2016 schloss sich an (Musik, Eintritt, Biermarken, Vogelschiessen). Im nächsten Jahr soll alles noch nach den alten Vorgaben geschehen. Es ist aber angedacht für 2017 eine Veränderung im Ablauf des Schützenfestes durchzuführen.

Da der Samstag Abend mit der DISCO Veranstaltung nicht mehr diesen Zuspruch erhält, wie er schon mal hatte und es auch benötigt wird, hat man sich überlegt den gantzen Ablauf des Schützenfestes zu verändern.

Am Freitag soll jetzt das Schützenfest beginnen mit dem Ausholen des Königspaares und dem ersten Thronabend. Gefolgt von Samstag Nachmittag mit Vogelschiessen und Open End. Am Sonntag soll dann klassisches Ausholen des neuen Königspaares mit anschließenden Ehrungen stattfinden. Am Abend gibt es dann den Krönungsball mit den Nachbarvereinen.

Es wurde kontrovers darüber diskutiert, wobei man aber festhalten konnte, das die Umgestaltung sinnvoll und nötig ist. Sie ist für 2017 geplannt.

Auch zum Thema Sommerfest wurdde eine Veränderung angeregt und auch beschlossen. Im übernächsten Jahr gibt es statt des Sommerfestes ein Wintergrillen. Im nächsten Jahr findet kein Sommerfest statt. Und auch das Kaffeetrinken bei Allnoch im Rahmen des Sommerfestes findet in dieser Form nicht mehr statt. Wenn sich kein neuer Gastgeber findet, soll es in der Kromemrter Schule stattfinden.

Erst gegen 22.30 beendet Präsident Martin Epping diese ereignisreiche Versammlung. 

 

Zurück