Generalversammlung St. Johannesschützen Enckhook + Nachtrag

von Georg Enck

Erstmalig findet am Freitag, den 10. Januar 2020 findet Abends um 20.00 Uhr die Generalversammlung des St. Johannes Schützenvereines Enckhook im Saal des Landgasthofes Enck statt.

Turnusgemäß stehen Wahlen des Vorstand an. Es könnte eine interessante Versammlung werden.

Nachtrag/Bericht mit Ergebnis:

Erstmalig nach der Umlegung der Generalversammlung auf den 2. Freitag im Januar konnte Präsident Willi Schluse 70 Schützen gegen 20.05 Uhr begrüßen. Nach den diversen Berichten und Vorstellung der Kassenlage wurde der Vorstand entlastet.
Anschließend erfolgten die Wahlen für den Vorstand. Präsident war und bleibt Willi Schluse. Für den aussscheidenden Stellverteter Markus Schmeing wurde Bernhard Schmeing gewählt. Auch Kassierer Christoph Schluse und Schriftführer Andreas Schmeing gaben Ihre Posten auf und wurden durch den neuen Kassierer Stefan Schluse sowie den neuen Schriftführer Lukas Nienhaus ersetzt. Neue Beisitzer sind nun Christoph Overkämping für Bernhard Schmeing und als Ersatz für Ingo Stenert fungiert nun Benedikt Hoves. Auch bei der Position des Königswagenfahrers gab es einen Wechsel. Benedikt Enck ersetzt nun Werner Schmeing. Die Kränsemeister Matthias Schierernberg und Simon Nienhaus wurden in ihren Ämtern bestätigt ebenso wie die Schießmeister Ludger Terhart und Ludger Nienhaus. Neue Gildemeister sind Frank Niemarkt, Daniel Nienhaus und Nick Schluse. Neue Kassenprüfer sind Klaus Tenhofen ud Ludger Holdschlag.
Schützenfest ist im nächsten Jahr am 21. und 22. Mai 2019. Deele schrubben findet am 16., Röschen machen am 17. Mai bei der Königin statt. Kränsen ist am Mittwoch, den 20. Mai Abkränsen am 25. Mai.
Der Termin fürs gemeinschaftliche Erntedankfest ist der 31. Oktober. Der Termin fürs Winterfest ist auf den 25. Januar festgelegt. Der große Toilettenwagen bleibt nun feststehend auf dem Festgehöft und wird nicht mehr verliehen.
Gegen 22.10 schloß Präsident Willi Schluse die Veranstaltung.

Zurück